Shopping-Deals

Black Friday am 29. November: Tag der Sonderangebote

published: 14.11.2019

Wer Rabatte und Sonderangebote liebt, sollte sich den Black Friday im Kalender markieren (Foto: Pressmaster/Shutterstock.com) Wer Rabatte und Sonderangebote liebt, sollte sich den Black Friday im Kalender markieren (Foto: Pressmaster/Shutterstock.com)

Wenn in den USA zu Thanksgiving die ganze Familie zusammensitzt und gemeinsam einen ruhigen Tag verbringt, dann ist das meistens nur die Ruhe vor dem Sturm. Und zwar vor dem Sturm auf die Schnäppchenangebote! Jedes Jahr, genau einen Tag nach dem großen nordamerikanischen Erntedankfest, am letzten Donnerstag im November findet der Black Friday statt. An diesem Tag gibt es besonders viele Rabattaktionen beim Online-Shopping, aber auch beim analogen Einkaufen – und das inzwischen weltweit. In diesem Jahr fällt der Black Friday auf den 29. November.

In den USA führt der Black Friday manchmal sogar zum Ausnahmezustand


Wie entstand der Black Friday?

Die genaue Herkunft des Namens lässt sich nur vermuten. Jedoch hat sich herausgestellt, dass in den USA der Freitag nach Thanksgiving der umsatzstärkste Tag des Jahres ist. Damit das auch so bleibt, wurde der Tag im Laufe der Zeit von immer mehr Rabattaktionen geprägt. Seit ein paar Jahren ist das Phänomen auch in Deutschland angekommen und begeistert Schnäppchenjäger aller Art. Inzwischen ist der Black Friday so beliebt, dass er bei manchen Händlern um den darauffolgenden Cyber-Monday ergänzt oder sogar zu einer ganzen Black Week ausgeweitet wird.

Wer macht beim Black Friday mit und welche Schnäppchen gibt es?

Ob Supermärkte wie Rewe und Penny, Modegeschäfte wie H&M und Defshop, Sportausrüster wie SportXshop und Sportsblock.com, Spielehandel wie Toys’R’Us und Gamestop oder Technikanbieter wie Saturn und Media Markt: Grundsätzlich solltest du bei jedem Unternehmen Ausschau nach günstigen Angeboten halten, denn Produkte jeglicher Art können von Black-Friday-Rabatten betroffen sein. Besonders häufig sind Sparaktionen bei Elektronikgeräten wie Notebooks und Smartphones. Sehr bekannt sind außerdem die Angebote von Amazon, wo aus dem Black Friday inzwischen eine ganze Amazon Cyber Week entstanden ist. In diesem Jahr läuft sie vom 25. November bis zum 2. Dezember.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Auf der Website www.blackfridaysale.de findest du eine Übersicht der großen Unternehmen, die weitere Black-Friday-Aktionen anbieten. Gibst du dort deine Email-Adresse an, wirst du regelmäßig über neue Angebote informiert, damit du keinen Preisknüller verpasst.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Darauf solltest du achten

So verlockend die niedrigen Preise auch sein können, solltest du den Black Friday-Aktionen doch mit Bedacht begegnen. Zum einen schaue erst einmal, ob du dir die Schnäppchenjagd am Ende des Monats bzw. kurz vor Weihnachten überhaupt leisten kannst. Zum anderen darfst du dich nie von zeitlich begrenzten Angeboten unter Druck setzen lassen: Behalte immer die volle Kontrolle über dein Kaufverhalten und deinen Geldbeutel. Ebenso wichtig ist es, dass du stets bei seriösen Händlern einkaufst und überprüfst, ob die vermeintlichen Rabatte auch wirklich zu günstigeren Preisen führen und keine Fake-Rabatte sind, bei denen der Grundpreis von Produkten vorher angehoben wurde. Auch sollten alle Käuferrechte und Garantieansprüche wie gewohnt gelten.

Planst du den Black Friday jedoch langfristig ein und vergleichst die Preise über einen größeren Zeitraum, kann der Tag eine super Möglichkeit für den Einkauf von Weihnachtsgeschenken bieten. Auch wenn du beispielsweise schon länger ein neues Smartphone oder andere teure Elektronikgeräte benötigst, ist es gegebenenfalls sinnvoll, bis zum Black Friday mit der Anschaffung zu warten.

Der Autor: Patrick Kern

Der Autor: Patrick Kern

Er ist ein echter Allrounder: Patrick ist neugierig und probiert alles aus – ob in der Freizeit oder bei Pointer. Mal läuft er kilometerlang durch Matsch und Meer, mal berichtet er in Vlogs von seinem Lehramtsstudium, mal schreibt er Artikel zu aktuellen Studi-Themen. Bei seinen Hobbys stehen Geschicklichkeits-Sportarten an erster Stelle, die ihn bereits ins Fernsehen gebracht haben. Schwach wird Patrick bei Netflix, bei Musik aus seiner Kindheit und bei italienischer Küche.

Mehr

Welt-Nettigkeitstag: 5 Tipps
6 Vorurteile gegenüber Studenten
Kurztrip nach Prag

Links

Amazon.de
www.blackfridaysale.de

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung