Jahreswechsel

Silvester feiern trotz Corona: Das solltest du beachten

published: 12.12.2020

Egal ob als Feier in kleiner Runde oder als digitale Party - wie wird Silvester trotz Corona schön? Pointer hat Tipps für dich (Foto: lermont51/Shutterstock.com) Egal ob als Feier in kleiner Runde oder als digitale Party - wie wird Silvester trotz Corona schön? Pointer hat Tipps für dich (Foto: lermont51/Shutterstock.com)

Silvester wird wegen des Coronavirus anders sein als sonst: Keine riesigen Partys, kein Racletteessen in großer Runde und auch kein Feuerwerk. Trotzdem kannst du in kleiner Runde Silvester feiern und mit deiner Familie oder engen Freund das neue Jahr einläuten. Bei Pointer erfährst du, was du bei deiner kleinen privaten Silvesterfeier in Zeiten von Corona beachten solltest.

1. Auf eine kleine Runde beschränken

Logischerweise kannst du in Zeiten einer Pandemie nicht einfach mit Hunderten Leuten dicht an dicht im Club das Jahr 2021 begrüßen. Trotzdem musst du nicht ganz auf eine Silvesterfeier verzichten. In kleiner Runde kannst du dich mit engen Freunden bei jemandem von euch zuhause treffen. Bund und Länder haben am 13. Dezember beschlossen: Private Treffen sind auf den eigenen und einen weiteren Haushalt, in jedem Fall aber auf maximal fünf Personen beschränkt. Kinder bis 14 Jahre sind hiervon ausgenommen. Die aktuelle geltenden Beschränkungen deines Bundeslandes musst du selbstverständlich berücksichtigen, wenn du eine kleine Silvesterfeier planst. Abhängig vom örtlichen Infektionsgeschehen kann es strengere Regeln geben. Am besten ist es, wenn du den Silvesterabend mit Personen verbringst, die du ohnehin regelmäßig siehst, etwa deine Mitbewohner, und die nicht aus ganz Deutschland zusammengewürfelt sind.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


2. Kontaktdaten abfragen

Im Idealfall kennst du in diesen Zeiten alle Personen, die dich zu Silvester besuchen kommen, sehr gut. Wenn eine Freundin noch jemanden mitbringen will, den du nicht kennst, und dies im Rahmen der Regelungen deines Bundeslandes erlaubt ist, musst du trotzdem nicht zustimmen. Jetzt ist nicht die beste Zeit dafür, neue Leute kennen zu lernen. Geh zudem auf Nummer sicher und notiere von allen Personen die Kontaktdaten. Falls sich hinterher herausstellt, dass jemand auf deinem Treffen mit dem Coronavirus infiziert war, solltest du die Besucher erreichen können. Am besten sprichst du deine Freunde auch auf die Corona-Warn-App an. Wahrscheinlich hat niemand ein Problem damit, die App herunterzuladen und damit die Nachverfolgung möglicher Infektionen zu erleichtern.

3. Hygieneregeln beachten

Auf deiner Feier trägst du die Verantwortung dafür, dass sich deine Gäste an die geltenden Hygieneregeln halten. Stelle am besten Desinfektionsmittel, ausreichend Seife und (Einweg-) Handtücher bereit. Mache auch zu Beginn deutlich, dass Gäste, die sich nicht an die Vorschriften halten, die Silvesterfeier direkt wieder verlassen können. Corona-Leugner brauchst du beim Jahreswechsel nun wirklich nicht! Damit sich alle an die Hygieneregeln halten, ist es außerdem empfehlenswert, nicht so viel Alkohol auszuschenken. Betrunkene Gäste nehmen die Beschränkungen vermutlich nicht mehr so ernst. Kauf von vornherein nicht so viel Alkohol ein und mache deinen Gästen klar, dass es ein gemütlicher Silvesterabend und keine wilde Party werden soll.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


4. Corona-konformes Essen anbieten

An Silvester steht bei vielen traditionell Raclette oder Fondue auf dem Speiseplan. Um auch beim Essen die Hygieneregeln zu beachten, solltest du dieses Jahr auf solche Gerichte lieber verzichten. Wähle am besten eine Alternative, bei der nicht alle Gäste denselben Dip benutzen und sich aus derselben Schüssel bedienen. Vielleicht bestellt ihr an Silvester sogar einfach etwas zu essen. So hat jeder sein eigenes Gericht und die Corona-Regeln können ohne großen Aufwand eingehalten werden. Auch was die Gläser angeht, solltest du dieses Jahr noch penibler sein als sonst. Jeder bekommt einen Becher mit seinem Namen drauf. Hin- und hertauschen und hier und da mal probieren ist dieses Jahr nicht erlaubt.

5. Spieleabend mit Abstand

Deine Gäste sollen auf deiner Silvesterparty trotz Corona Spaß haben. Das geht auch mit Abstand. Spiele mit Körperkontakt wie Twister fallen dieses Jahr allerdings weg. Spielt doch stattdessen Ratespiele, bei denen ihr ausreichend Abstand halten könnt. Ein lustiges Quiz wie "Wer bin ich?" und der Klassiker "Activity" funktionieren auch in Zeiten von Corona hervorragend. Mit kreativen Spielevariationen und der richtigen Musik kommt trotz der Beschränkungen gute Stimmung auf.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


6. Regelmäßig durchlüften

Neben Abstandhalten und den Hygieneregeln gehört auch Lüften zu den wichtigen Corona-Maßnahmen. Wenn du längere Zeit mit mehreren Leuten in einem Zimmer sitzt, solltest du etwa alle 20 bis 30 Minuten fünf Minuten lang ordentlich durchlüften. Das senkt nicht nur das Infektionsrisiko, sondern macht auch solche Gäste wieder richtig wach, die fast schon vor dem Jahreswechsel eingeschlafen wären. Böllern und Raketenzünden solltet ihr in diesem Jahr nicht, deshalb macht es wenig Sinn, um Mitternacht gemeinsam auf die Straße zu gehen. Wunderkerzen sind eine ungefährliche, aber doch schöne und feierliche Alternative, die ihr in der Wohnung anzünden könnt.

7. Digitale Silvesterparty

Falls auch eine Silvesterfeier in kleiner Runde in deinem Bundesland nicht erlaubt ist oder du und deine Freunde dieses Risiko einfach nicht eingehen wollt, veranstaltet doch eine digitale Silvesterparty. Zunächst ist es vielleicht ein wenig komisch, zum Jahreswechsel nur vor einem Bildschirm zu sitzen, aber das ist auf jeden Fall besser, als den Abend komplett alleine zu verbringen. Auf Videochat-Plattformen wie Zoom, Microsoft Teams oder Houseparty kannst du alle deine Freunde zusammentrommeln und das Jahr im digitalen Raum ausklingen lassen. Dabei kann durchaus ordentlich Partystimmung aufkommen. Spiele wie "Tabu", Pantomime, "Wer bin ich?" und andere Ratespiele könnt ihr bei einer digitalen Silvesterfeier genauso gut spielen wie bei einer richtigen Party. Nur das gemeinsame Anstoßen müsst ihr aufs nächste Jahr verschieben.
 

Instagram Post

— mschoenknechtmkibc October 15, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Die Autorin: Hannah Reuter

Die Autorin: Hannah Reuter

Hobbyköchin, Schoko-Junkie, Ordnungsfreak: In Hannover geboren und aufgewachsen, unternahm Hannah nach dem Abi eine Interrailreise quer durch Europa. Anschließend zog sie der Traum vom Journalismus in die Medienstadt Hamburg, wo sie seit 2018 Politikwissenschaft studiert. Sie liebt es zu reisen, erkundet momentan aber vor allem ihre Wahlheimat. Für Pointer schreibt Hannah über Themen rund ums Studium und den Uni-Alltag.

Mehr

Virtueller Städtetrip nach New York
"Clubhouse": Das solltest du über die Audio-App wissen
8 Tipps für deine allererste Klausurenphase

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung