Über eine Weihnachtskarte im Briefkasten freut sich jeder. Pointer nennt dir fünf verschiedene Möglichkeiten, in diesem Jahr deine eigene Karte zu gestalten (Foto: Kira auf der Heide/ Unsplash.com) Über eine Weihnachtskarte im Briefkasten freut sich jeder. Pointer nennt dir fünf verschiedene Möglichkeiten, in diesem Jahr deine eigene Karte zu gestalten (Foto: Kira auf der Heide/ Unsplash.com)
Weihnachtspost

Eine eigene Weihnachtskarte gestalten

Wegen der Corona-Krise ist das letzte Treffen mit einigen Freunden und Familienmitgliedern schon lange her. Daher empfiehlt es sich zum Weihnachtsfest in diesem Jahr besonders, eine eigene Weihnachtskarte an die Liebsten zu schicken, um ihnen zu sagen, dass du an sie denkst. Pointer nennt dir fünf verschiedene Möglichkeiten, deine eigene Weihnachtspost zu gestalten.

1. Karten designen und ausdrucken

Mit kostenlosen Design-Programmen wie Canva gestaltest du deine eigene Karte. Du kannst selbst kreativ werden oder die zahlreichen Vorlagen nutzen. Auch in den Textverarbeitungsprogrammen Word, OpenOffice oder Pages kannst du Bilder und Text deiner Wahl hinzufügen und bearbeiten. Anschließend musst du die Karte nur noch ausdrucken und in einem Briefumschlag verschicken. Wenn du ganz auf das Ausdrucken verzichten willst, verschicke den von dir erstellten Weihnachtsgruß per E-Mail oder WhatsApp.
 


2. Selbst basteln

Wenn ein Bastel-Talent in dir steckt, werde selbst mit Schere, Papier und Kleber aktiv. Entscheide dich für eine Stilrichtung oder ein Farbkonzept und lege los. Oder du wählst für jede neue Karte ein anderes Design wie den minimalistischen Stil mit braunem Karton, weißem Geschenkband und getrockneten Blumen oder klassisch weihnachtlich rot. Verzieren kannst du die Karte mit Washi-Tape, Stickern oder Stempeln. Am Ende muss deine Weihnachtskarte nicht so perfekt aussehen, wie auf den Bastel-Accounts bei Instagram. Es ist schließlich wichtiger, dass sie von Herzen kommt. Bei YouTube findest du Videos mit Anleitungen und kreativen Ideen. Do-It-Yourself-Expertin Jelena Weber zeigt dir in einem Tutorial, wie du Recycling-Weihnachtskarten aus Eierkartons oder alten Zeitungen machst.

Recycling Weihnachtskarten DIY | Karten aus Eierkartons | Zero Waste | Jelena Weber

Jelena | Datenschutzhinweis


 


3. Karten online bestellen

Bei Anbietern wie Optimalprint oder Kartenmacherei kannst du Weihnachtskarten gestalten und bestellen. Klick dich durch die verschiedenen Designs auf der Seite, such ein schönes Foto aus und füge, wenn du möchtest, einen kleinen Text in der Karte hinzu. Von Postkarten über Klappkarten ist in jeglichen Größen und Formaten eine Karte erhältlich. Diese Möglichkeit ist kostspieliger als andere. Bedenke, dass du neben dem Preis für die Karten später auch noch das Porto zahlen musst. Gleichzeitig kommen die Karten aber schon fertig an deiner Haustür an: Du musst nur noch Text und Unterschrift hinzufügen und den Briefumschlag beschriften.
 


4. Fotos in der Drogerie drucken lassen

Bei Drogeriemärkten wie Rossmann oder dm kannst du Fotos online bestellen oder direkt in der Filiale drucken lassen. Diese klebst du dann auf Blanko-Karten auf und schreibst im Inneren einen Text. So kannst du individuell entscheiden, wer welches Bild auf seiner Karte bekommt. Gleichzeitig hast du die Auswahl zwischen verschiedenen Formaten, Stilen und Rahmen. Du kannst auch Fotos im Polaroid-Format ausdrucken und jeweils eines in die Karte legen.
 


5. Postkarten aus der eigenen Stadt

Wegen der Corona-Pandemie sind Besuche bei Freunden und Familie in anderen Städten seltener geworden. Wie wäre es also, wenn du ihnen mit einer Postkarte aus deiner Stadt eine Freude machst? Neben den klassischen Touri-Karten stehen auch weihnachtliche Motive zur Auswahl. Bei Urlaubsgruss.com kannst du eine eigene Postkarte mit weihnachtlichen Bildern deiner Stadt erstellen und direkt auf dem Smartphone schreiben und versenden.
 

weihnachten steht vor der Türweihnachtskarte selber bastelnweihnachtskarte selber machenweihnachtskarte bestellenweihnachtskarte bestellen onlineWeihnachtskarte bestellen online deutschlandweihnachtskarte selber gestaltenweihnachtskarte ideenweihnachtskarte coronaweihnachtskarte 2020weihnachtskarte 2020 corona

Die Autorin: Rebecca Niebusch
Die Autorin: Rebecca Niebusch

Die Autorin: Rebecca Niebusch

In Ostfriesland geboren und in Norddeutschland aufgewachsen, verbrachte Rebecca während der Schulzeit ein Austauschjahr in Iowa in den USA. Nach dem Abi reiste sie nach Kanada und jobbte dort als Bäckerin und im Supermarkt. Nach fünf Jahren Studium in Köln geht es jetzt nach Hamburg, wo sie sich beruflich im Journalismus austobt. Rebecca liebt Podcasts, TKKG, Urlaub in Dänemark, Late-Night-Shows und Interior Design.