Video-Spots

"Besondere Helden": Bundesregierung wirbt fürs Zuhausebleiben

published: 16.11.2020

Die Bundesregierung wirbt mit ihren Spots unter dem Hashtag #besonderehelden für das Zuhausebleiben im Corona-Winter. Bei Twitter sorgte der humorvolle Ton der Clips gleichermaßen für Lob und Kritik gleichermaßen (Screenshot: YouTube-Kanal der Bundesregierung) Die Bundesregierung wirbt mit ihren Spots unter dem Hashtag #besonderehelden für das Zuhausebleiben im Corona-Winter. Bei Twitter sorgte der humorvolle Ton der Clips gleichermaßen für Lob und Kritik gleichermaßen (Screenshot: YouTube-Kanal der Bundesregierung)

"22- in diesem Alter will man doch feiern, studieren, jemanden kennenlernen. Halt sowas. Oder mit Freunden einen trinken gehen. Doch das Schicksal hatte andere Pläne mit uns." Das erzählt der fiktive Rentner Anton Lehmann in der Rückschau auf das Jahr 2020. Die Szene stammt nicht etwa aus einem neuen Film – sie ist Teil des ersten Videos der Reihe "Besondere Helden" der Bundesregierung, die in Zusammenarbeit mit der Agentur Zum goldenen Hirschen entstanden ist. Die Clips mit dem Hashtag #besonderehelden sollen junge Menschen zum Zuhausebleiben im Corona-Winter ermutigen. Zum Helden wurde Anton Lehmann nämlich durch nur einen Verdienst, wie er im Video berichtet: "Also fassten wir allen Mut zusammen und taten, was von uns erwartet wurde. Das einzig Richtige. Wir taten nichts."

In den sozialen Netzwerken stieß das Projekt auf gemischte Reaktionen. Viele lobten den Humor der Regierung, andere kritisierten, dass die Spots für viele beruflich und finanziell von der Krise Betroffene nicht die Realität abbildeten. "Unsere Couch war die Front und unsere Geduld unsere Waffe", sagt Lehmann weiter im Video, das durch Szenenbild und Musik wie eine Geschichtsdokumentation anmutet. Schau dir hier den kompletten Spot an:

Zusammen gegen Corona #besonderehelden


Auf dem Twitter-Account von Regierungssprecher Steffen Seibert wurde das Video in den ersten beiden Tagen nach der Veröffentlichung 1,2 Millionen mal gesehen. Auch viele Prominente teilten den Clip, darunter Moderator Klaas Heufer-Umlauf. Seine Produktionsfirma Florida Entertainment produzierte das Video. Laut Bundespresseamt ist die Botschaft vor allem: Reduziert Kontakte. Dieser Appell richte sich vor allem an junge Menschen, erklärte ein Sprecher gegenüber der dpa.

Im zweiten Spot ist Luise Lehmann, Antons Frau, zu sehen. "Wir schimmelten zu Hause rum, trafen möglichst wenige Leute und verhinderten damit die Ausbreitung von Covid-19, dieser unsichtbaren Gefahr, die nicht nur unser Land, sondern die ganze Welt bedrohte", berichtet sie. Neben den Lehmanns kommt im Rahmen der Kampagne auch die Figur Tobi Schneider zu Wort, der angeblich eine Medaille für das Nichtstun im Winter 2020 erhalten hat. Er habe in dieser Zeit nichts an seinem Leben verändert, sei aber trotzdem zum Helden geworden: Wie bisher verbrachte der Gamer die Zeit am PC und aß Dosenravioli. Am Ende jedes Videos steht der Appell der Bundesregierung: "Werde auch du zum Helden und bleib zu Hause."

Zusammen gegen Corona #besonderehelden


Zusammen gegen Corona #besonderehelden


Während viele im Netz die humorvolle Herangehensweise an das Thema "Kontakte reduzieren" lobten, führten andere an, dass Aspekte wie häusliche Gewalt und Schwierigkeiten bei der Kinderbetreuung nicht beachtet würden. Nicht jeder könne von zuhause arbeiten und im Bett Pizza vom Lieferservice essen, kritisierten die User. Sie wiesen darauf hin, dass auch die finanzielle Situation und die fehlende Hilfe des Staates es in vielen Fällen nicht erlaubten, es sich in seiner Wohnung gemütlich zu machen - besonders wenn Betroffene bald die Miete nicht mehr zahlen könnten. Andere merkten an, dass die eigentlichen Helden die Beschäftigten im Gesundheitswesen seien.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Gegenseite erklärte, dass es in diesem Video nicht darum gehe, diese gesellschaftlichen Bereiche zu vernachlässigen. Der Spot richte sich schlicht an eine andere Zielgruppe: Junge Menschen, die nicht zur Risikogruppe gehören und die durch das Reduzieren von Kontakten einen großen Teil zur Eindämmung des Virus leisten können. Nicht alle verschiedenen Lebenssituationen würden in den Clips berücksichtigt, aber die angesprochene Gruppe verstehe durch die humorvolle Herangehensweise, dass sie momentan mit dem Zuhausebleiben am besten helfen könne. Internet-Urgestein Sascha Lobo brachte mit seinem Tweet die Debatte auf den Punkt: "Manche Leute erreicht man so und nur so, also lasst eure innere Abiturientenkonferenz EINMAL für 10 Minuten NICHT raushängen."
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Aus dem Ausland gab es für das Projekt viel Lob. Das erste Video wurde bei Twitter mit englischen Untertiteln veröffentlicht und bisher über 3 Millionen mal angeklickt. Viele User zeigten sich überrascht, dass ausgerechnet die deutsche Regierung eine humorvolle Herangehensweise an das Thema wählte. Ob es noch weitere "#besonderehelden"-Videos geben wird, ist nicht bekannt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[Rebecca Niebusch]

Links

Die Bundesregierung im Web

ID||UCcnFmkINMo4Jmkx5mvlCh6g
YouTube

Bundesregierung (926 Videos)

Impressum: https://www.bundesregierung.de/breg-de/impressum?view=

7.529.757 Aufrufe 7.529.757 Aufrufe

44.800 Abonnenten 44.800 Abonnenten

0 Kommentare 0 Kommentare

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung