DIY-Tipp

Weihnachtsdeko aus getrockneten Zitrusfrüchten

published: 22.12.2020

Aus getrockneten Zitrusfrüchten kannst du ganz einfach hübsche und rustikale Weihnachtsdeko basteln (Foto: Hanna Kunst/Public Address) Aus getrockneten Zitrusfrüchten kannst du ganz einfach hübsche und rustikale Weihnachtsdeko basteln (Foto: Hanna Kunst/Public Address)

Einer der schönsten Aspekte an der Weihnachtszeit ist die festliche Deko, die Häuser, Straßen und Räume schmückt. Der Anblick von roten Kerzen, Tannengrün und Lichterketten sorgt für die gemütliche und festliche Stimmung, die zu Weihnachten einfach dazugehört. Doch Dekoration zu kaufen, kann schnell ganz schön teuer werden. Warum also nicht tätig werden und etwas selber machen? Dabei kannst du die DIY-Deko deinen persönlichen Vorstellungen anpassen. Orangen gehören zur Weihnachtszeit und besonders zu festlichen Rezepten. Sie schmecken sowohl in Bratensoße als auch in Schokolade, und ihr Duft passt zu anderen weihnachtlichen Gewürzen. Darüber hinaus sind sie schön anzusehen und somit die perfekte, günstige Dekoration. Pointer weiß, wie du Orangen und andere Zitrusfrüchte trocknest und tolle Verzierungen aus ihnen machst.
 

Instagram Post

— plasticsfree January 1, 1970

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Für deine DIY-Weihnachtsdeko aus Zitrusfrüchten brauchst du hauptsächlich ebendiese. Was du letztendlich aus den getrockneten Scheiben zauberst und welche Materialien du dafür noch brauchst, ist deiner Vorliebe überlassen. Orangen sind der absolute Weihnachts-Klassiker, aber auch Limetten und Zitronen sehen schön aus. Mandarinen eigenen sich nicht so gut, weil die einzelnen Stücke schneller auseinander fallen und die Schale nicht so dick ist. Zum Trocknen schneidest du deine Früchte in etwa fünf Millimeter dicke Scheiben. Du kannst sie auch breiter lassen, dann brauchen sie aber noch länger zum Austrocknen. Lege die Scheiben in ein Küchenhandtuch und tropfe sie von beiden Seiten trocken, um überschüssigen Saft aufzufangen.
 

Instagram Post

— the.waysofwillow January 1, 1970

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Scheiben dann auf ein mit Backpapier belegtes Ofenrost legen. Durch das Rost kann die Luft besser zirkulieren als wenn du ein Backblech nehmen würdest,, was deine Früchte vor dem Verbrennen schützt. Den Ofen auf etwa 120 Grad Umluft vorheizen und die Zitrusfrüchte zwei bis drei Stunden trocknen. Nach etwa der Hälfte der Zeit solltest du die Scheiben einmal vorsichtig wenden. Sie sind fertig, wenn die Farbe dunkler geworden ist und auch das Fruchtfleisch sich nicht mehr feucht anfühlt. Lasse die Früchte dann an einem trockenen Ort vollständig abkühlen.

Jetzt ist es Zeit zu basteln. Getrocknete Orangen lassen sich vielseitig verwenden. Stecke sie in deinen Adventskranz und die Türdekoration deiner WG oder mische sie mit Zimtstangen und Gewürznelken, um sie als Potpourri in dein Zimmer zu stellen. Dann ist weihnachtlicher Duft garantiert. Oder aber du probierst die beiden folgenden DIY-Ideen aus.
 

Instagram Post

— zoella January 1, 1970

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Tannenbaum-Dekoration:

Diese hübsche und rustikale Dekoration sorgt für Abwechslung zwischen den Glaskugeln an deinem Tannenbaum. Dafür brauchst du ein paar Zimtstangen, deine getrockneten Zitrusfrüchte und ein hübsches Band. Die Zimtstangen bekommst du im Supermarkt und in jedem Bastelladen. Schneide dir ein langes Stück Band ab und knote eine Zimtstange am Ende fest. Dann kommen die Fruchtscheiben. Stich mit einer Nadel einfach ein kleines Loch in die Mitte, durch das das Band gefädelt wird. Je nachdem, wie groß deine Deko sein soll, kannst du die Anzahl der Zitrusscheiben anpassen oder auch unterschiedliche Größen herstellen. Oben knotest du eine weitere Zimtstange fest. Dann fehlt nur noch eine kleine Schlaufe, mit der du deine selbstgemachte Dekoration über einen Tannenzweig hängst. Diese schönen Ornamente machen sich übrigens auch super als kleine Geschenke für deine Liebsten.
 

Instagram Post

— cassidykdickens January 1, 1970

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Kreative Geschenkverpackung

Eine einfache Schleife binden kann jeder. Aber mit deiner DIY-Deko werden die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum in diesem Jahr zum wahren Hingucker. Am besten sieht es aus, wenn du ein einfarbiges Geschenkpapier wählst. Braunes Packpapier passt besonders gut zu dem rustikalen Look der Orangenscheiben. Schleifenband in dunklem Grün oder Rot fädelst du durch die getrockneten Scheiben und bindest es dann zu einer großen Schleife. Unter die Orangen kannst du noch einen kleinen Zweig Tannengrün stecken oder du hängst zusätzlich zwei rote Kugeln an das Band. Dünnere Fäden sorgen für einen cleanen Look. Überkreuztes Band kreiert das Aussehen eines klassischen Weihnachtsgeschenkes. Das Gute ist, dass die Beschenkten die Orangenscheiben behalten und selber damit dekorieren können. Durch das Trocknen verderben diese nicht und können immer wieder benutzt werden.
 

Instagram Post

— themakingofbirchanger January 1, 1970

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Die Autorin: Hanna Kunst

Die Autorin: Hanna Kunst

Lockenkopf, Katzenfan, Festivalgängerin. Hanna entschied sich nach dem Abitur für ein Gap Year, in dem sie die Luft der Arbeitswelt und die der englischen Küste schnupperte. Am Rande der Großstadt aufgewachsen, fühlt sie sich trotzdem wie eine waschechte Hamburgerin. Hanna verbringt ihre Zeit am liebsten in kleinen Cafés oder vor Open-Air-Bühnen. Außerdem liebt sie „Harry Potter“, Sommernächte, Sushi, Yoga und Palmen. Später macht sie bestimmt irgendwas mit Medien.

Mehr

Erdnussbutter-Granola
Die besten Gesellschafts­spiele für den WG-Abend
Drei spannende Biografien

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung