Dein Portemonnaie leert sich im Sommer zu schnell? Pointer hat fünf Spar-Tipps für dich (Foto: Social Cut/Unsplash.com) Dein Portemonnaie leert sich im Sommer zu schnell? Pointer hat fünf Spar-Tipps für dich (Foto: Social Cut/Unsplash.com)
5 Ideen

Spar-Tipps für den Sommer

Der Sommer ist in Deutschland angekommen, und die Sonne treibt die Menschen nach draußen. Gleichzeitig wurden viele der Corona-Regeln gelockert, sodass Essen im Restaurant, Urlaub und Shopping in die Innenstadt wieder möglich sind. Dadurch leert sich auf die Dauer das Portemonnaie. Es gibt allerdings Möglichkeiten, wie du die warme Jahreszeit genießen kannst, ohne im Herbst gleich pleite zu sein. Pointer hat fünf Spar-Tipps für dich.

Den Kühlschrank aufräumen

Der Kühlschrank ist im Sommer besonders wichtig. Damit du hier keine Energie verschwendest, sollte der Kühlschrank immer aufgeräumt und nicht vollgestopft sein. Ein ordentlicher Kühlschrank braucht weniger Strom, um alles gleichmäßig zu kühlen – dadurch sparst du am Ende Geld. Wer bei hohen Temperaturen das Gefühl hat, der Kühlschrank müsse kälter gestellt werden als sonst, irrt sich ebenfalls. Zu kalte Kühlschränke verbrauchen nur unnötig Strom.

See statt Freibad

Es muss nicht immer das Freibad sein: Viele Badeseen sind kostenlos. Falls doch Eintritt verlangt wird, liegt dieser meist unter dem Eintrittspreis für Schwimmbäder. Bringe zum Baden auch direkt deine eigene Verpflegung mit. Mit einem gut bestückten Picknickkorb kannst du dir die Preise für Junkfood am Kiosk sparen.
 


Sommer-Sales ignorieren

Im Sommer lockt immer irgendwo ein Ausverkaufs-Schild. Dieses solltest du ignorieren, solange es nicht um etwas geht, das du dringend brauchst. Überlege vor dem Shopping am besten genau, was du noch für deinen Sommer-Look benötigst, und gehe dann gezielt auf die Suche danach. So kannst du Impulskäufen widerstehen.

Eis und Drinks selber machen

Es spricht nichts dagegen, ab und zu bei der Lieblings-Eisdiele vorbeizuschauen. Wenn das auf Dauer aber zu teuer ist, kannst du dein Eis auch ganz einfach selbst herstellen. Gefrorene Bananen, Kakaopulver und Pflanzenmilch kannst du zum Beispiel zu einer leckeren Schoko-Eiscreme pürieren. Das ganze nennt sich "Nicecream" und lässt sich mit anderen Früchten abwandeln. Auch für einen leckeren Drink musst du nicht unbedingt in eine Bar gehen. Unser Erdbeeren-Basilikum-Mocktail lässt sich in wenigen Minuten zu Hause nachmixen.




Die Flohmarkt-Saison nutzen

Im Sommer haben Flohmärkte Hochsaison. Hier kannst du nicht nur das eine oder andere Schnäppchen finden, sondern auch selbst etwas verkaufen. Tu dich mit deiner WG oder deinen Freunden zusammen und schmeißt euren eigenen Stand. Dadurch könnt ihr euch Urlaubsgeld verdienen und schafft gleichzeitig Ordnung in der Wohnung. Wenn du dich dafür interessierst, wie man mit weniger glücklich wird, schau dir mal diesen Artikel über Minimalismus an.
 


Sparen im SommerEnergiesparen im SommerWege um im Sommer Geld zu sparenSpartipps für den Sommersparen StudentenStudententippsStudentenrabatteSpartipps für Studentensparen im Studium

Die Autorin: Rebecca Niebusch
Die Autorin: Rebecca Niebusch

Die Autorin: Rebecca Niebusch

In Ostfriesland geboren und in Norddeutschland aufgewachsen, verbrachte Rebecca während der Schulzeit ein Austauschjahr in Iowa in den USA. Nach dem Abi reiste sie nach Kanada und jobbte dort als Bäckerin und im Supermarkt. Nach fünf Jahren Studium in Köln geht es jetzt nach Hamburg, wo sie sich beruflich im Journalismus austobt. Rebecca liebt Podcasts, TKKG, Urlaub in Dänemark, Late-Night-Shows und Interior Design.