222222222222222222
Dein erstes Uni-Referat steht an? Keine Panik! Pointer erklärt die wichtigsten Unterschiede zwischen Referaten in der Schule und Referaten im Studium (Foto: This Is Engineering/Unsplash.com) Dein erstes Uni-Referat steht an? Keine Panik! Pointer erklärt die wichtigsten Unterschiede zwischen Referaten in der Schule und Referaten im Studium (Foto: This Is Engineering/Unsplash.com)
Die wichtigsten Unterschiede

Referate in der Schule vs. Referate im Studium

Kannst du dich noch an das erste Referat erinnern, das du in der Schule gehalten hast? Vermutlich ist das ganz schön lange her. Umso aufgeregter bist du vermutlich vor deiner ersten Präsentation an der Uni. Schließlich sitzen hier nicht deine langjährigen Klassenkameraden vor dir, sondern auch Kommilitonen, die du kaum kennst. Pointer erklärt, was die wichtigsten Unterschiede zwischen Referaten an der Schule und Referaten im Studium sind und gibt dir Tipps, wie deine Präsentation ein Erfolg wird.
 


Referate sind im Studium ein wichtiger Sitzungsinhalt

Anders als in der Schule, wo Referate oft kleine Zwischeneinheiten innerhalb eines Themas bilden, sind Referate in der Uni oft Hauptbestandteil der Seminarsitzung. Hier musst du nicht nur deinem Dozenten beweisen, was du kannst, sondern deinen Kommilitonen die Informationen auch anschaulich vermitteln. Auf deine Präsentation baut sich oft zudem die Diskussion im Anschluss auf.

Die Art der Präsentation ist daher noch wichtiger als in der Schule: Wenn du dein Thema ansprechend aufbereitest, können auch deine Zuhörer viel besser folgen und den Themenkomplex verstehen. Obwohl das nach einer ganzen Menge Verantwortung klingt, kann es auch Spaß machen, den anderen die Zusammenhänge zu erklären. Und wenn es sich bei der Präsentation um einen wichtigen Leistungsnachweis handelt, winkt am Ende eine bessere Note.

Dein Publikum hat Vorwissen

Ein weiterer Unterschied im Vergleich zur Schule: Deine dir lauschenden Studiengangskollegen haben vermutlich schon eine ganze Menge Vorwissen. Bereite dich also auf gezielte Rückfragen zum Stoff vor. Am besten überlegst du dir bereits vor dem Referat, was die kompliziertesten Aspekte des Themas sind. Wenn du das Referat in einer Gruppe hältst, solltet ihr alle zu Experten auf dem Gebiet werden.
 


Um auch wirklich zu beweisen, dass ihr euch in eurem Thema wohlfühlt und euch gut vorbereitet habt, solltet ihr Selbstbewusstsein ausstrahlen. Wenn ihr nämlich den Anschein erweckt, dass euch das Ganze nicht geheuer ist, kann euer Dozent das schnell falsch interpretieren. Falls ihr generell Probleme damit habt, vor Publikum zu sprechen, solltet ihr die Vortragssituation am besten vorher mit Freunden oder Mitbewohnern üben.

Selbstorganisation ist das A und O

An der Uni bist du, was die Organisation und den Ablauf des Referates angeht, auf dich allein gestellt. Du kannst dich nicht auf einen Lehrer verlassen, der dir hilft. Stelle also sicher, dass die Technik an dem Termin funktioniert und dass du - wenn dies gefragt ist - ein ordentliches Handout hast und es deine Kommilitonen auch erreicht. Wenn etwas technisch nicht ganz glatt läuft, solltest du in der Lage sein, die Inhalte trotzdem verständlich zu präsentieren. In einer solchen Situation cool zu bleiben, kommt gut an. Wenn technisch mit einer Powerpoint etwas schief läuft, kannst du deinem Dozenten immer noch anbieten, ihm die Präsentation nachträglich zukommen zu lassen.
 


Trotz allem: Keine Angst!

Obwohl es also einige Unterschiede zwischen Referaten in der Schule und Referaten im Studium gibt, hilft es nicht, sich verrückt zu machen. Sei dir im Klaren darüber, dass du durch die Schule schon Erfahrung im Präsentieren gesammelt hast. Bereite dich gut auf dein Referatsthema vor. An der Hochschule trittst du nicht mehr als Schüler und absoluter Anfänger, sondern als angehender Profi in deinem Studienfach auf. Der Anspruch hat sich verändert, aber du bist auch weiter als damals, als du das erste Mal vor der Klasse standest. Und bei Lampenfieber am Präsentationstag helfen dir vielleicht unsere Tipps weiter.
 

referat hältsttechnik streiktpowerpoint präsentationenmeisten referatenreferate und vorträgeReferat halten TippsTipps für erfolgreiche Referatewie hält man ein gutes Referatdas erste Referat an der UniReferat AnfängerfehlerVortrag in der Uni

Die Autorin: Rebecca Niebusch
Die Autorin: Rebecca Niebusch

Die Autorin: Rebecca Niebusch

In Ostfriesland geboren und in Norddeutschland aufgewachsen, verbrachte Rebecca während der Schulzeit ein Austauschjahr in Iowa in den USA. Nach dem Abi reiste sie nach Kanada und jobbte dort als Bäckerin und im Supermarkt. Nach fünf Jahren Studium in Köln geht es jetzt nach Hamburg, wo sie sich beruflich im Journalismus austobt. Rebecca liebt Podcasts, TKKG, Urlaub in Dänemark, Late-Night-Shows und Interior Design.