Schreibst du deine Bachelorarbeit in einem Unternehmen, bist du nah dran an der Praxis. Pointer erklärt, was du wissen musst (Foto: Tim van der Kuip/Unsplash.com) Schreibst du deine Bachelorarbeit in einem Unternehmen, bist du nah dran an der Praxis. Pointer erklärt, was du wissen musst (Foto: Tim van der Kuip/Unsplash.com)
Tipps für die Abschlussarbeit

Bachelorarbeit im Unternehmen schreiben: Das musst du wissen

Viele Studenten haben Angst vor der Abschlussarbeit und versuchen, sie so schnell wie möglich hinter sich zu bringen. Die Bachelorarbeit in einem Unternehmen zu schreiben, kann für sie abschreckend wirken. Bei einer externen Abschlussarbeit musst du dich schließlich nicht nur nach den Vorgaben der Uni richten, sondern bekommst zusätzlich Richtlinien vom Unternehmen auferlegt. Das erfordert eine gute Planung und kann in manchen Fällen schwieriger sein als eine rein akademische Abschlussarbeit. Trotzdem lohnt sich der Aufwand aufgrund der vielen Vorteile. Pointer erklärt, was du wissen musst.
 


Die Bewerbung

Um deine Bachelorarbeit im Unternehmen zu schreiben, musst du dich zunächst bewerben. Über Online-Portale wie "Die Bachelorarbeit" kannst du dich auf eine ausgeschriebene Stelle bewerben, bei der eventuell bereits ein Themenfeld vorgegeben ist. Alternativ stellst du dich per Initiativbewerbung einem Unternehmen deiner Wahl vor. Vielleicht arbeitest du sogar schon als Werkstudent in einer Firma, in der du dir vorstellen kannst, die Abschlussarbeit zu schreiben. Erkundige dich am besten rechtzeitig, ob das in dieser Firma und bei deinem Studiengang möglich ist. Nachdem du einen Platz in einem Unternehmen für deine Bachelorarbeit bekommen hast, musst du noch einen akademischen Betreuer an deiner Universität finden, der das Thema genehmigt und bereit ist, dich zu betreuen.
 


Gemeinsam ein Thema finden

Ist die Bewerbungsphase abgeschlossen und du hast deinen heiß ersehnten Platz ergattert, geht es an die Themenfindung, sofern bei der Ausschreibung kein Thema vorgegeben war. Eine Besonderheit bei der externen Bachelorarbeit ist, dass du zwei Betreuer hast – einen Ansprechpartner im Unternehmen und einen akademischen Betreuer an deiner Hochschule. In der Regel ist das Unternehmen in erster Linie am Ergebnis deiner Bachelorarbeit interessiert, wobei für deinen Professor eine wissenschaftliche Arbeitsweise von größerer Bedeutung ist. Es kann daher vorkommen, dass von beiden Betreuern unterschiedliche Erwartungen und Anforderungen ausgehen, die manchmal im Konflikt stehen. Achte darauf, von Anfang an klar zu kommunizieren, wie du in deinen Untersuchungen vorgehst und wo du Unterstützung brauchst. Frage nach Feedback von den Experten, wenn du dir unsicher bist.
 


Die Ressourcen des Unternehmens nutzen

Ist der organisatorische Teil abgeschlossen, geht es an das Schreiben. Oft wirst du dabei zusätzliche Ressourcen benötigen – sei es ein teures Softwareprogramm, wichtige Fakten und Literatur oder einen Ansprechpartner, der sich mit deinem Thema auskennt. Wenn du deine Bachelorarbeit bei einem Unternehmen schreibst, hast du meist direkten Zugriff auf die wichtigen Hilfsmittel und internen Daten, die du benötigst. Nutze diese Angebote und frage nach, wenn du Hilfe brauchst. Vergiss nicht, dass du der Firma mit deinen Untersuchungsergebnissen hilfst und dabei die bestmögliche Unterstützung bekommen solltest.
 


Die Firma kennenlernen

Wenn du die Bachelorarbeit im Unternehmen schreibst, hast du Möglichkeit, in den Arbeitsalltag einer Firma hineinzuschnuppern. Auch über den Untersuchungsgegenstand deiner wissenschaftlichen Arbeit hinaus kannst du Fragen stellen und interessante Menschen kennenlernen. Selbst wenn du am Ende feststellst, dass du dir nicht vorstellen kannst, in dieser Firma oder diesem Bereich in Zukunft zu arbeiten, ist es trotzdem eine tolle Erfahrung. Die meisten Kollegen freuen sich, sich mit dir als Studi und (zukünftigem) Experten auf dem Themengebiet deiner Bachelorarbeit auszutauschen.
 


Diese Vorteile hat es, die Bachelorarbeit im Unternehmen zu schreiben

Während du in der Universität häufig nur theoretisch lernst, bekommst du in einem Unternehmen Einblicke in die praktische Anwendung. Während deiner Abschlussarbeit kannst du deine Fachkenntnisse erweitern und die gelernte Theorie an einem praktischen Projekt anwenden. Darüber hinaus lernst du den beruflichen Alltag und die Unternehmenskultur in der Firma kennen. Am Ende kannst du viel besser entscheiden, ob dir ein Job in diesem Unternehmen und in dieser Branche zusagt. Eine im Betrieb abgeschlossene Bachelorarbeit zeigt, dass du vor neuen Herausforderungen nicht zurückschreckst und bereits erste praktische Erfahrungen im Berufsleben gesammelt hast. Das wird von vielen Unternehmen sehr geschätzt und kann dir einen Vorteil bei zukünftigen Bewerbungen verschaffen.
 

abschlussarbeit im unternehmen schreibenpassenden unternehmenabschlussarbeiten in unternehmenunternehmen findenexterne abschlussarbeitmasterarbeit im unternehmenbachelorarbeit zu schreibenthema der bachelorarbeitbetreuer im unternehmenunternehmen kennenlernenBachelorarbeit Firma findenfreie Abschlussarbeiten

Die Autorin: Rebecca Niebusch
Die Autorin: Rebecca Niebusch

Die Autorin: Rebecca Niebusch

In Ostfriesland geboren und in Norddeutschland aufgewachsen, verbrachte Rebecca während der Schulzeit ein Austauschjahr in Iowa in den USA. Nach dem Abi reiste sie nach Kanada und jobbte dort als Bäckerin und im Supermarkt. Nach fünf Jahren Studium in Köln geht es jetzt nach Hamburg, wo sie sich beruflich im Journalismus austobt. Rebecca liebt Podcasts, TKKG, Urlaub in Dänemark, Late-Night-Shows und Interior Design.