Studium von A bis Z

Nachrückverfahren

published: 27.05.2016

Gerade noch geschafft: Übers Nachrückverfahren werden einige Studienplätze verteilt (Foto: Syda Productions/Shutterstock.com) Gerade noch geschafft: Übers Nachrückverfahren werden einige Studienplätze verteilt (Foto: Syda Productions/Shutterstock.com)

Sind nach der Hauptvergabe der Studienplätze eines Faches noch Plätze unbesetzt, findet ein sogenanntes Nachrückverfahren statt. Einige Studierende, die im Hauptverfahren eine Absage erhalten haben, bekommen nun einen noch freien Platz zugeteilt. Auch hier sind die Ranglisten maßgeblich für die Vergabe. Um am Nachrückverfahren teilzunehmen, ist keine weitere Anmeldung notwendig. Alle Bewerber, die einen Ablehnungsbescheid erhalten haben, werden automatisch berücksichtigt.


 
Über 19.000 Studiengänge, 300 Orte, 747 Hochschulstandorte

HOCHSCHULKARTE

HOCHSCHULKARTE

Mimadeo / shutterstock.com
 



[PA]

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung