Über die Hälfte der Gasthörer waren 2015 60 Jahre oder älter (Foto: Pressmaster/Shutterstock.com)AfD-Chefin Petry nimmt es mit der Wahrheit nicht so ernst, so die Analyse von "Faktenzoom": In 26,3 Prozent der Fälle habe sie gelogen (Foto: Public Address)Pointer-Vlogger Patrick spricht in seinem neuen Video darüber, wie man als Einzelkämpfer das Studium meistert (Foto: Patrick Kern/Public Address)Pointer-Vlogger Patrick räumt seine Uni-Unterlagen auf (Foto: Patrick Kern/Public Address)Ärgerst du dich auch manchmal wie Valerie über deinen Prof? Sieh dir ihren neuen Pointer-Vlog an! (Foto: Valerie Herrmann/Public Address)Wein, Hemd, Gelfrisur: Justus erfüllt jedes Klischee eines BWL-Studenten. Kein Wunder: Das ist pure Absicht (Foto: Corepics VOF/Shutterstock.com)Ringvorlesungen werden oft von hunderten Studierenden besucht (Foto: YURALAITS ALBERT/Shutterstock.com)

Studium von A bis Z

Konzil

published: 17.06.2016

Das Konzil berät über die grundlegenden Angelegenheiten der Universität (Foto: Rawpixel.com/Shutterstock.com) Das Konzil berät über die grundlegenden Angelegenheiten der Universität (Foto: Rawpixel.com/Shutterstock.com)

Ein Konzil ist das höchste beschlussfassende Gremium einer Hochschule. In Sachsen, Thüringen, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern ist diese Funktion und der Begriff in den jeweiligen Landeshochschulgesetzen festgeschrieben. In anderen Bundesländern wird ein funktionsähnliches Gremium auch mit Großer Senat, Akademische Versammlung, Konvent oder Konsistorium bezeichnet. Das Konzil besteht aus Vertretern der Mitgliedergruppen der Körperschaft einer Hochschule. Meistens haben Professoren und Dozenten mehr als die Hälfte der Stimmen und Sitze inne. Im Konzil werden der Rektor, die Prorektoren und Senatoren gewählt. Zudem hat das Gremium oft eine beratende Funktion. Wegen der hohen Mitgliederzahl kommen Konzile in der Regel nur ein bis zwei Mal im Jahr zusammen. Die genauen Aufgaben sind von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich.


[PA]

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung