Studium von A bis Z

Latinum

published: 29.06.2016

Das Latinum ist ein Nachweis für Lateinkenntnisse (Foto: IG-Photo/Shutterstock.com) Das Latinum ist ein Nachweis für Lateinkenntnisse (Foto: IG-Photo/Shutterstock.com)

Das Latinum gibt an, dass Kenntnisse des Lateinischen in mindestens ausreichendem Maß vorhanden sind. Man erwirbt es durch die erfolgreiche Teilnahme an mindestens vier Jahren aufsteigendem Pflichtunterricht in Latein. In vielen Bundesländern sind auch fünf notwendig. Die Abschlussnote muss mindestens "ausreichend" (5 Punkte) sein, um das Latinum zu erlangen. Auch ein Erwerb durch eine Ergänzungsprüfung ist möglich; Intensivkurse oder von Universitäten angebotene Kurse können darauf vorbereiten. Das Latinum ist Grundvoraussetzung für einige Studiengänge. Dazu zählen Theologie, Archäologie, moderne Sprachen sowie Philosophie und Geschichte. Die zwei Letztgenannten kann man an einigen Universitäten auch ohne Latinum bis zum Bachelorabschluss studieren.


 
Über 19.000 Studiengänge, 300 Orte, 747 Hochschulstandorte

HOCHSCHULKARTE

HOCHSCHULKARTE

Mimadeo / shutterstock.com
 



[PA]

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung