Studium von A bis Z

TOEFL

published: 02.11.2016

Der TOEFL prüft die Englischkenntnisse von Nicht-Muttersprachlern ab (Foto: Real Deal Photo/Shutterstock.com) Der TOEFL prüft die Englischkenntnisse von Nicht-Muttersprachlern ab (Foto: Real Deal Photo/Shutterstock.com)

TOEFL ist die Abkürzung für "Test of English as a Foreign Language". Dabei handelt es sich um einen standardisierten Englisch-Sprachtest für Nicht-Muttersprachler. Dieser wird weltweit von Hochschulen und Unternehmen anerkannt und ist im englischsprachigen Raum oft Zulassungsvoraussetzung an Universitäten. Doch auch in Deutschland wird ein Sprachtest wie TOEFL immer öfter Pflicht, wenn es um die Bewerbung für Masterstudiengänge geht.


Der Test prüft vier Teilbereiche: Leseverständnis, Hörverständnis, Sprechen und Schreiben. Insgesamt dauert die vollständige Bearbeitung in etwa viereinhalb Stunden. Lesen und Hören nimmt den Großteil dieser Zeit ein. So bekommen die Getesteten bis zu fünf Texte mit einigen dazugehörigen Multiple-Choice-Fragen. Diese müssen innerhalb von etwa 60-100 Minuten beantwortet werden. Auch für den Hörabschnitt ist die Bearbeitungszeit die selbe. Es müssen Aufgaben zu zuvor gehörten Passagen und Dialogen gelöst werden. Nach einer kurzen Pause werden die Sprechfähigkeiten getestet. Zum Schluss stehen noch ein bis zwei selbst verfasste Aufsätze auf dem Programm.


Zu beachten ist, dass die Gültigkeit eines bestandenen TOEFLs auf zwei Jahre beschränkt ist. Damit wird eine regelmäßige Überprüfung der Englischkenntnisse des Betroffenen sichergestellt. Ganz billig ist der Test übrigens nicht. So kostet die Leistungsüberprüfung 245 US-Dollar - wenn man sich rechtzeitig im Voraus angemeldet hat. Wer sich erst kurzfristig dazu entscheidet, beim TOEFL teilzunehmen, muss zusätzliche 40 Dollar bezahlen. Der TOEFL kann beliebig oft wiederholt werden, kostet aber bei jedem neuen Versuch ebenfalls 245 Dollar.


Ingesamt können 120 Punkte im TOEFL erreicht werden - der Schnitt der getesteten Deutschen liegt bei 96. Diese Zahl wäre beispielsweise zu gering für die elitäre US-Uni Harvard. Hier müssen ausländische Bewerber mindestens 105 Punkte vorweisen. Am TOEFL kann jeder teilnehmen. Die Städte und die Termine, an denen die Tests stattfinden, kannst du dir hier ansehen. Um die genauen Adressen und Uhrzeiten zu erfahren, musst du dich bei TOEFL registrieren. Weitere Informationen und viele wertvolle Tipps zur Vorbereitung des TOEFLs findest du hier. Und wie sieht so ein Test jetzt genau aus? Das kannst du beim Bearbeiten dieses Übungstests herausfnden.



[PA]

Links

Registriere dich hier bei TOEFL
Testorte und Termine für TOEFL
TOEFL: Informationen und Tipps zur Vorbereitung
So sieht ein TOEFL aus

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung