Studium von A-Z

Doppelimmatrikulation

published: 20.09.2017

Bei einer Doppelimmatrikulation sind viele Reisen fast unumgänglich (Foto: LOFTFLOW / Shutterstock) Bei einer Doppelimmatrikulation sind viele Reisen fast unumgänglich (Foto: LOFTFLOW / Shutterstock)

Die Doppelimmatrikulation ist eine parallele Immatrikulation an zwei verschiedenen Hochschulen. Sie kann erforderlich werden, wenn Teile eines Hauptstudium nicht an einer Hochschule angeboten werden und somit an einer anderen belegt werden müssen. In diesem Fall spricht man von einer zwingenden Doppelimmatrikulation. So müssen auch nur an einer Universität Semesterbeiträge gezahlt werden.

Anders sieht es aus, wenn im Rahmen einer Doppelimmatrikulation ein Doppelstudium absolviert wird. In diesem Fall gibt es sehr unterschiedliche und individuelle Regelungen, wo und in welcher Höhe Beiträge gezahlt werden müssen. Grundsätzlich gilt, dass eine geplante Doppelimmatrikulation immer mit den beteiligten Hochschulen abgestimmt werden muss. Denn an vielen Hochschulen ist die parallele Immatrikulation gar nicht möglich.


 
Über 19.000 Studiengänge, 300 Orte, 747 Hochschulstandorte

HOCHSCHULKARTE

HOCHSCHULKARTE

Mimadeo / shutterstock.com
 




[PA]

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung